Friedrich-Alexander-Universität UnivisSuche FAU-Logo
Techn. Fakultät Willkommen am Department Informatik FAU-Logo
Logo I4
Lehrstuhl für Informatik 4
Verteilte Systeme
 
  Vorlesung
  Skript
  Übungen
  Evaluation
  Scheine, Prüfungen
Übungen
  Termine, Aufgaben...
Department Informatik  >  Informatik 4  >  Lehre  >  SS 2006  >  VS  >  Übung

Verteilte Systeme - SS 2006

Übungen

Im Rahmen der Übungsaufgaben soll eine plattformunabhängige, portable, "federgewichtige" Fernaufrufexekutive (FAX) entwickelt werden. FAX wird verteilten Anwendungen Netzwerktransparenz zur Verfügung stellen. Als Plattformen sind SUN-Worstations (Solaris) und PCs mit Linux und Windows vorgesehen, die zusammen das verteilte Rechensystem für die FAX-Anwendungen bilden. Ferner kommen einfache mobile Roboter (LEGO MINDSTORMS) zum Einsatz, deren entfernte Steuerung auf Basis von FAX erfolgen soll.

Die FAX-Entwicklung läft projektorientiert ab und soll in Teams bestehend aus 2-3 Studierenden vorangetrieben werden. FAX entsteht aus Lösungen von Teilaufgaben, die alle erfolgreich bearbeitet worden sein müssen, um am Ende ein funktionstüchtiges Fernaufrufsystem realisiert zu haben. Jedes Team muss dabei seine eigene FAX bauen, d.h. jede Teilaufgabe für sich lösen. Darüberhinaus muss jedes Team seine FAX (inkl. Anwendung) erfolgreich auf mehrere Plattformen portiert haben. Programmiersprache ist C++.

Auf Basis von Benchmarks soll schrittweise eine Bewertung der Teillösungen und des Gesamtsystems erfolgen. Herausgearbeitet werden soll der Mehraufwand, den jede Teillösung einführt. So soll "Gefühl" dafür entwickelt werden, was die jeweils hinzugekommenen Funktionalitäten kosten im Sinne von Laufzeit- und/oder Speicherplatzbedarf. Für weitergehende Anwendungen ist der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Der "krönende" Abschluss bildet ein Anwendungsszenario für LEGO MINDSTORMS. Hierzu schließen sich zum Ende der Veranstaltung hin zwei Teams zu einem "Superteam" zusammen, das gemeinschaftlich die FAX-Portierung auf den RCX-Mikrorechner (Hitachi H8/300L Serie) des Roboters durchführen und die Steuerungssoftware entwickeln soll. Dabei soll der Schwerpunkt der einen Superteam-Hälfte auf die Portierung der FAX und der der anderen auf die entfernte Steuerung liegen. Ziel eines jeden Superteams soll es sein, die entfernte Steuerung des Roboters über Tastatur und/oder Maus von einem Wirtsrechner (Workstation, PC, Notebook) aus zu erreichen.

Die detailierte Besprechung des FAX-Projektes und der Teilaufgaben erfolgt zu den Übungsterminen, die erstmalig nach der Einführungsvorlesung stattfinden werden. An dieser Stelle soll nur noch der Leitgedanke für die Entwicklung der FAX genannt sein: "You know you have achieved perfection in design, not when you have nothing more to add, but when you have nothing more to take away" (Antoine de Saint Exupery).

Termine, Aufgaben...

  Impressum Stand: 2006-06-06 08:40