Friedrich-Alexander-Universität UnivisSuche FAU-Logo
Techn. Fakultšt Willkommen am Department Informatik FAU-Logo
Logo I4
Lehrstuhl für Informatik 4
Betriebssystemtechnik
 
  Vorlesung
    - UnivIS-Infos
    - Inhalt
    - Voraussetzungen
    - Prüfungen
    - Folien
 
  Übungen
    - Inhalt
    - Tipps
       * Teamarbeit mit svn
       * Tools
       * AOStuBS-System
    - Aufgaben
       * A 1
       * A 2
       * A 3
       * A 4
       * A 5
       * A 6
       * A 7
 
  Evaluation
Department Informatik  >  Informatik 4  >  Lehre  >  SS 2008  >  Betriebssystemtechnik  >  Übungen  >  Aufgabe 6

Aufgabe 6: Implementierung (2)

Lernziele

  • Anwendung der in der Vorlesung gelernten Implementierungstechniken für Varianten
  • Implementieren und Testen für eingebettete Systeme

Aufgabenbeschreibung

Im Rahmen dieser Aufgabe wird die Implementierung fortgesetzt. Nach der Festlegung des Implementierungsumfangs geht es nun an die Ausimplementierung der einzelnen Komponenten und der zugehörigen Testprogramme, mit denen die Funktionsfähigkeit und Skalierbarkeit nachgewiesen werden soll.

Ausgabetermin Vorgabe Abgabetermin
12.06.2008 -- 03.07.2008

Bearbeitung

Die Bearbeitung erfolgt wieder in der Gruppe. Für euer jeweiliges Subsystem von AOStuBS soll erstellt werden:

  1. Der Komponentencode, also die Klassen und Aspekte, mit denen die Features implementiert sind.
  2. Einfache Testprogramme, mit denen die Funktionsfähigkeit, aber auch die Skalierbarkeit der verschiedenen Varianten gezeigt werden kann. Je nach gewählter Featurekombination sollen die zugehörigen (kompatiblen) Tests automatisch mitkopiert werden.
Beginnt am besten (nach der Schnittstellenspezifikation, die im Rahmen der letzten Aufgabe erstellt wurde) mit den Tests, bevor der zu testende Komponentencode implementiert wird. Erfahrungsgemäß macht man so weniger Fehler, da man durch den Test gezwungen ist, sich die Semantik einer Komponente vorher zu überlegen.

Abgabe

Die Abgabe erfolgt durch Vorführen der Testprogramme und resultierenden Größen in der Übung am 03.07.2008.

Die Übungen am 19.06.2008 und am 26.06.2008 dienen als "moderierte Projekttreffen", bei denen die einzelnen Gruppen über den Fortschritt ihrer Implementierung berichten (hoffentlich in etwa konsistent zu dem erstellten Projektplan), die weitere Zusammenarbeit koordiniert wird und etwaige Schwierigkeiten diskutiert werden. Dafür sollte sich jede Gruppe vorher ein paar Notizen machen, z. B. wenn ein wichtiges Feature einer anderen Gruppe noch fehlt oder die Zusammenhänge unklar sind. Bei Bedarf können dann Teilgruppen in die Manlobbie rübergehen, um Details zu klären etc.

  Impressum Stand: 2008-06-06 12:19   DL, WH