Friedrich-Alexander-Universität Univis FAU-Logo
Techn. Fakultšt Willkommen am Department Informatik FAU-Logo
Logo IMMD
Lehrstuhl für Informatik 4
Betriebssysteme
Department Informatik  >  Informatik 4  >  Lehre  >  WS 2002/03  >  Betriebssysteme

Aufgabe 3: Schleusensynchronisation für OO-Stubs

Lernziel

  • Schutz kritischer Abschnitte mit Hilfe von Schleusen

Aufgabenbeschreibung

Die Synchronisation der Aktivitäten innerhalb von OO-Stubs soll auf die Verwendung einer Schleuse umgestellt werden.

Hierzu müssen die Klassen Keyboard, Panic und Gate angepasst bzw. erweitert werden. Die Klassen Locker, Guard, Secure müssen neu erstellt werden.

Außerdem soll ein globales Guard Objekt guard angelegt werden, mit dessen Hilfe alle kritischen Abschnitte geschützt werden sollen.

Implementierungshinweise

Da die Verwendung von Schleusen den Schutz kritischer Abschnitte mit Hilfe von CPU::disable_int() und CPU::enable_int() weitgehend überflüssig macht, sollten zunächst einmal wieder alle entsprechenden Aufrufe entfernt werden.

Vorgaben

Zur Erstellung der Epilog-Warteschlange werden die Hilfsklassen Queue und Chain vorgegeben.
  Impressum Stand: 2002-11-20 11:22   OS