Friedrich-Alexander-Universität Univis FAU-Logo
Techn. Fakultšt Willkommen am Department Informatik FAU-Logo
Logo IMMD
Lehrstuhl für Informatik 4
Betriebssysteme
Department Informatik  >  Informatik 4  >  Lehre  >  WS 2002/03  >  Betriebssysteme

Aufgabe 6: Semaphore für OO-Stubs

Lernziel

  • Synchronisation mit Hilfe von Semaphoren

Aufgabenbeschreibung

OO-Stubs soll nun um Semaphore erweitert werden. Mit Hilfe von Semaphoren besteht die Möglichkeit, Anwendungsprozesse miteinander zu synchronisieren. Darüberhinaus sollen sie dazu verwendet werden, Anwendungsprozesse bei der Tastaturabfrage zu blockieren, bis eine Taste gedrückt wurde.

Hierzu müssen die Klassen Waitingroom, Semaphore, Customer, Organizer, Guarded_Organizer, Guarded_Semaphore und Guarded_Keyboard implementiert, die Klasse Keyboard erweitert und die Klasse Thread angepasst werden.

Die Klasse Guarded_Scheduler wird nicht länger benötigt, da Guarded_Organizer ihre Aufgabe übernimmt. Ebenso soll das globale Guarded_Scheduler Objekt scheduler durch ein globales Guarded_Organizer Objekt organizer ersetzt werden.

Mit Hilfe von Semaphorvariablen solltet ihr nun verhindern können, dass sich eure Anwendungsprozesse bei der Bildschirmausgabe gegenseitig behindern. Erweitert euer Programm nun auch dahingehend, dass einer der Prozesse Tastaturabfragen vornimmt (und in irgendeiner sichtbaren Weise darauf reagiert).

Vorgaben

Zu dieser Aufgabe geben wir wieder einmal überhaupt nichts vor.
  Impressum Stand: 2003-01-09 16:06   AG