Friedrich-Alexander-Universität UnivisSuche FAU-Logo
Techn. Fakultšt Willkommen am Department Informatik FAU-Logo
Logo I4
Lehrstuhl für Informatik 4
Betriebssysteme
 
  Vorlesung
    - UnivIS-Infos
    - Inhalt
    - Folien
 
  Übungen
    - UnivIS-Infos
    - Inhalt
    - Ergänzendes Material
    - Terminübersicht
    - Aufgaben
       * Umgebung
       * Typische Fehler
       * A 1
       * A 2
       * A 3
       * A 4
       * A 5
       * A 6
       * A 7
 
  Evaluation
Department Informatik  >  Informatik 4  >  Lehre  >  WS 2007/08  >  Betriebssysteme  >  Übungen  >  Aufgaben  >  Aufgabe 2  >  Klasse PIC

Klasse PIC

Einordnung in die Gesamtstruktur

Modul
machine
Basisklassen
keine
abgeleitete Klassen
keine
Erstellungszeitpunkt
Aufgabe 2
Dateien
pic.h pic.cc

Beschreibung

Diese Klasse stellt die Abstraktion der beiden Programmable Interrupt Controller (PIC) Bausteine des PCs dar. Sie ermöglicht ein gezieltes Zulassen und Ausmaskieren bestimmter Unterbrechungen. Durch den im Startup-Code eingestellten Automatic-End-Of-Interrupt-Modus müssen Unterbrechungen nicht manuell quittiert werden.

öffentliche Konstanten

Für die Nummern der an den PIC angeschlossenen Geräte werden folgende Konstanten (als enumeration) definiert:
enum
 {
   timer    = 0,
   keyboard = 1
 };

öffentliche Methoden

void allow (int interrupt_device)
Lässt zu, dass der PIC Unterbrechungen des Geräts Nummer interrupt_device an den Prozessor weiterleitet.
void forbid (int interrupt_device)
Verhindert, dass der PIC Unterbrechungen des Geräts Nummer interrupt_device an den Prozessor weiterleitet.
  Impressum   Datenschutz Stand: 2007-11-23 08:51   AG, WH