Friedrich-Alexander-Universität UnivisSuche FAU-Logo
Techn. Fakultät Willkommen am Department Informatik FAU-Logo
Logo I4
Lehrstuhl für Informatik 4
VEZS
 
  Vorlesungsüberblick
  Schein, Prüfung
  Übung
  Evaluation
Department Informatik  >  Informatik 4  >  Lehre  >  SS 2012  >  VEZS

Verlässliche Echtzeitsysteme (SS 2012)

News

18.05.2012 Am Donnerstag, den 07.06.2012 ist Fronleichnam, ein Feiertag. Deswegen findet die Übung ersatzweise am Montag, den 4.6.2012 von 12:15 bis 13:45 Uhr im 00.156-113 statt.
10.05.2012 Am Dienstag, 16.05.2012 findet die Vorlesung "Verlässliche Echtzeitsysteme" nicht statt, nächster Termin ist der 22.05.2012. Die Übung am 14.05.2012 und am 17.05.2012 fallen feiertagsbedingt ebenfalls aus. Die nächsten Termine sind der 21.05.2012 und der 24.05.2012.
30.04.2012 Wir haben für die beiden Übungen zwei Rechnerräume organisiert, die auch über Beamer verfügen. Deswegen werden wir die Übungen in Zukunft dort abhalten: Montag 14:15 bis 15:45 im 02.135-113 und Donnerstag 12:15 bis 13:45 im 01.153-113.
30.04.2012 Ich möchte nochmals auf den Industrievortrag "Können wir unseren Autos noch vertrauen?" von Bernhard Sechser (Method Park Software AG) hinweisen. Der Vortrag findet am 30.04.2012, 14:15 - 15:45 im Raum 0.031 (RRZE) statt.
17.04.2012 Der Übungsbetrieb beginnt in der zweiten Semesterwoche. Ein bitte tragt in diesem Doodle Poll ein, welche Übungstermine möglich sind. Wir versuchen dann einen (max. zwei) Termin(e) mit größtmöglicher Überdeckung zu finden.
10.04.2012  Bitte meldet euch im Waffel für die Veranstaltung an. Die Einteilung in die Übungsgruppen findet dann nach Bedarf in der Vorlesung statt.

Inhalt der Vorlesung

Viele Echtzeitsysteme sind in Bereiche des täglichen Lebens eingebettete, die hohe Anforderungen an die funktionale Sicherheit dieser Systeme stellen. Beispiele hierfür sind Fahrerassistenzsysteme in modernen Automobilen, medizinische Geräte, Prozessanlagen in Kernkraftwerken oder Chemiefabriken oder Flugzeuge. Fehlfunktionen in diesen Anwendungen ziehen mitunter katastrophale Konsequenzen nach sich - Menschen können ernsthaft verletzt oder sogar getötet werden, Landstriche können unbewohnbar gemacht oder zumindest großer finanzieller Schaden verursacht werden. Diese Veranstaltung "Verlässliche Echtzeitsysteme" betrachtet Methoden und Werkzeuge, die uns helfen können, einerseits zuverlässig Software zu entwickeln (also Fehler im Programm zu entdecken und zu vermeiden), und andererseits zuverlässige Software zu entwickeln (also Abstraktionen, die auch im Fehlerfall ihre Gültigkeit behalten). Hierbei steht weniger die Vermittlung theoretischer Grundkenntnisse auf diesen Gebieten im Vordergrund, also vielmehr

  • die praktische Anwendung existierende Werkzeuge und Methoden
  • sowie die Erfahrung und das Verständnis ihrer Grenzen.
Auf diese Weise soll ein Fundament für die konstruktive Umsetzung verlässlicher Echtzeitsysteme gelegt werden. Dieses Modul soll daher fundierte Anknüpfungspunkte für die Entwicklung verlässlicher Echtzeitsysteme vermitteln, die Ad-hoc-Techniken möglichst ersetzen sollen.

Weitere Informationen zur Vorlesung...

Inhalt der Übung

Dozenten und Betreuer

Dr.-Ing. Fabian Scheler Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Schröder-Preikschat Dipl.-Ing. Martin Hoffmann Dipl.-Ing. Florian Franzmann Dipl.-Inf. Isabella Stilkerich

Terminübersicht (Wochenplanung)

Mo Di Mi Do Fr
08:00
09:00
10:00
11:00
12:00
12:15 - 13:45
Ü EZS2
(nur 4.6.)
(N.N.)
00.156-113
12:15 - 13:45
Ü EZS2
(Hoffmann)
0.031-113, 01.153-113
13:00
14:00
14:15 - 15:45
Ü EZS2
(Hoffmann)
0.031-113, 02.135-113
14:15 - 15:45
Ü EZS2
(Hoffmann)
01.150-128
15:00
16:00
16:15 - 17:45
EZS2
(Scheler)
01.255-128
17:00

Prüfung

In der Veranstaltung kann u.a. in folgenden Prüfungen verwendet werden:

  • Bachelor/Master: Modul Echtzeitsysteme mit wahlweise 2.5 oder 5 ECTS (abhängig von der belegten Übung)
  • Diplomstudiengänge (z.B. Informatik, I&K, Mechatronik): Benoteter/unbenoteter Schein, als Teil einer Diplomprüfung (z.B. in Kombination mit Betriebssysteme oder Verteilte Systeme)

Weitere Informationen zur Prüfung finden sie hier, für tiefergehende Fragen konsultieren Sie bitte ihre Prüfungsordnung oder das Prüfungsamt.

  Impressum Stand: 2012-10-02 09:01   scheler