Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg  /   Technische Fakultät  /   Department Informatik

Übungen zu BST (SS 2015)

Abstraktion für die Erkennung und das Booten eines PCs mit APIC. Mehr ...

#include <apicsystem.h>

Öffentliche Typen

enum  SystemType { MP_APIC, UP_APIC, UNDETECTED }
 Art des Systems. Mehr ...
enum  Device {
  timer = 0, keyboard = 1, com1 = 3, com2 = 4,
  floppy = 6, lpt1 = 7, rtc = 8, ps2mouse = 12,
  ide1 = 14, ide2 = 15
}

Öffentliche Methoden

void detectSystemType ()
 Führt Systemerkennung aus.
bool bootCPU (unsigned int cpu_id, void *top_of_stack)
 Startet einen Applikationsprozessor.
int getCPUID ()
 Liefert die CPUID der aktuellen CPU.
void sendCustomIPI (unsigned char logicalDestination, unsigned char vector)
 Auslösen eines Interprozessorinterrupts.
void initLAPIC ()
 Initialisiert den Local APIC.
unsigned char getIOAPICSlot (APICSystem::Device device)
 Liefert die Nummer des Pins, an dem das Gerät device hängt.
const char * getCPUModel (unsigned int cpuID)
SystemType getSystemType ()
 Abfrage des Systemtyps.
unsigned int getNumberOfCPUs ()
 Gibt die Anzahl der CPUs zurück.
unsigned int getNumberOfOnlineCPUs ()
 Gibt die Anzahl der erfolgreich gebooteten CPUs zurück.
unsigned char getIOAPICID ()
 Liefert die während des Bootvorgangs ausgelesene ID des IOAPICs.
unsigned char getBSPID ()
 Liefert die ID des Bootprozessors (BSP)
void callin ()
void waitForCallout ()
unsigned char getAndIncNextLogicalAPICID ()
unsigned char getLogicalLAPICID (unsigned char cpu)

Ausführliche Beschreibung

Abstraktion für die Erkennung und das Booten eines PCs mit APIC.

Dokumentation der Aufzählungstypen

Art des Systems.

Aufzählungswerte:
MP_APIC 

Multiprozessor System.

UP_APIC 

Singleprozessor System mit APIC HW.

UNDETECTED 

Unbekannte Systemkonfiguration.

Dokumentation der Elementfunktionen

bool APICSystem::bootCPU ( unsigned int  cpu_id,
void *  top_of_stack 
)

Startet einen Applikationsprozessor.

Parameter
cpu_idGib an, welcher Prozessor gestartet werden soll. Applikationsprozessoren haben die IDs 1 bis n-1
top_of_stackZeiger auf die oberste Adresse des Stacks, der von der zu startenden CPU verwendet werden soll.
Rückgabe
True, falls CPU Bootup erfolgreich; sonst false.
void APICSystem::detectSystemType ( )

Führt Systemerkennung aus.

Diese Funktion erkennt ein eventuell vorhandenes Mehrprozessorsystem. Nach erfolgter Erkennung kann der Systemtyp mit Hilfe der Methode getSystemType() abgefragt werden.

int APICSystem::getCPUID ( )

Liefert die CPUID der aktuellen CPU.

Rückgabe
CPUID der aktuellen CPU.
SystemType APICSystem::getSystemType ( )
inline

Abfrage des Systemtyps.

Rückgabe
Gibt den Systemtyp zurück
void APICSystem::sendCustomIPI ( unsigned char  logicalDestination,
unsigned char  vector 
)

Auslösen eines Interprozessorinterrupts.

Mit Hilfe dieser Methode kann ein Interprozessorinterrupt(IPI) an eine ganze Gruppe von Prozessoren geschickt werden. In MPStuBS ist das System derart konfiguriert, dass insgesamt 8 CPUs angesprochen werden können. Jede CPU wird wird durch ein Bit in logicalDestination repräsentiert. Dabei steht Bit 0 für CPU 0, Bit 1 für CPU 1 usw.. Welcher Interruptvektor dabei ausgelöst werden soll, wird durch vector festgelegt. Zum Senden eines IPIs soll dabei die Methode LAPIC::sendIPI() verwendet werden.

Parameter
logicalDestinationMenge von Prozessoren, die einen IPI erhalten sollen.
vectorInterruptvektor, der ausgelöst werden soll.

Die Dokumentation für diese Klasse wurde erzeugt aufgrund der Dateien: