Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg  /   Technische Fakultät  /   Department Informatik

Betriebssysteme (BS) - Übungen (WS 2015/16)

UnivIS-Informationen zu den Übungen und Rechnerübungen

Übungen zu Betriebssysteme (Ü BS)

Verantwortliche
Christian Dietrich, M. Sc., Valentin Rothberg, M. Sc.

Angaben
Übung
2 SWS, benoteter Schein, ECTS-Studium, ECTS-Credits: 2,5, Sprache Deutsch

Studienfächer / Studienrichtungen
WF IuK-BA ab 5
WPF IuK-MA-ES-INF ab 1
WPF INF-BA-V-VSB ab 5
WPF INF-MA ab 1
WPF IuK-MA-REA-INF ab 1

Kurse
      
Mi  12:15 - 13:45  00.151-113
Kurs erwartete Teilnehmer: 30
Valentin Rothberg
Christian Dietrich
      
Fr  12:15 - 13:45  0.031-113
Kurs erwartete Teilnehmer: 30
Valentin Rothberg
Christian Dietrich

Erweiterte Übungen zu Betriebssysteme (EÜ BS)

Verantwortliche
Christian Dietrich, M. Sc., Valentin Rothberg, M. Sc.

Angaben
Übung
4 SWS, ECTS-Studium, ECTS-Credits: 5
für Gasthörer zugelassen, Sprache Deutsch

Studienfächer / Studienrichtungen
WPF IuK-MA-ES-INF ab 1
WPF IuK-MA-REA-INF ab 1
WPF INF-BA-V-VSB ab 5
WPF INF-MA ab 1
WPF IuK-MA-REA-INF ab 1

Kurse
      
Mi  12:15 - 13:45  n.V.
Kurs T01, Tafelübung, erwartete Teilnehmer: 20
Valentin Rothberg
Christian Dietrich
      
Fr  12:15 - 13:45  n.V.
Kurs T02, Tafelübung, erwartete Teilnehmer: 20
Valentin Rothberg
Christian Dietrich

Inhalt der Übungen

Ziel der Übungen ist es, schrittweise ein eigenes kleines Betriebssystem für den PC zu entwickeln. Dabei könnt ihr aus zwei Varianten wählen: OOStuBS (Objektorientiertes Studenten-Betriebssystem) ist die klassische Uniprozessorvariante, MPStuBS (Multiprozessor Studenten-Betriebssystem) die Variante für moderne Mehrkernrechner. Für die Bearbeitung der Übungsaufgaben werden Gruppen von je 2 Studenten gebildet.

Für die Aufgabenstellungen, zugehörige Dokumentation und Beschreibung der Entwicklungsumgebung haben wir eine separate Seite angelegt.

In den Tafelübungen werden Fragen zum Stoff der Vorlesung geklärt und die Übungsaufgaben vorgestellt. Zusätzlich werden Hintergründe, die für die Aufgaben relevant sind, stärker beleuchtet (z. B. Hardware-Spezifika) und Knackpunkte im Design und der Implementierung zusammen besprochen und Lösungen entwickelt.

Für die Rechnerübungen ist zu den entsprechenden Zeiten der Rechnerraum reserviert und mindestens ein Übungsleiter anwesend. Auch außerhalb der dedizierten Zeiten könnt ihr gerne bei uns vorbeischauen und wir helfen euch.

Module

Die Veranstaltung Betriebssysteme wird alternativ als Modul mit 5 bzw. 7,5 ECTS angeboten. Vorlesung, Übung und Rechnerübung finden für beide Varianten gemeinsam statt. Für 7,5 ECTS müsst ihr die Mehrkernvariante MPStuBS implementieren, für 5 ECTS genügt die Einkernvariante OOStuBS.
Die Modulnote wird in einer 30-minütigen mündlichen Prüfung über den Stoff der Vorlesung und der Übung ermittelt. Die erfolgreiche Abgabe der Aufgaben ist dabei Voraussetzung für die Teilname an der mündlichen Prüfung.

Mailingliste

Falls ihr konkrete Fragen habt, könnt ihr die auch an eine extra für die BS-Übung eingerichtete Mailingliste schreiben. Vielleicht ist eure Frage auf der Mailingliste ja schon beantwortet worden. Direkte Fragen zu den Übungsaufgaben bitte immer direkt an die Mailingliste schreiben, damit auch eure Mitstudenten/-studentinnen einen Nutzen davon haben und wir nicht jede Frage mehrfach beantworten müssen.
Die Anmeldung zur Mailingliste kann unter http://lists.informatik.uni-erlangen.de/mailman/listinfo/bsstud vorgenommen werden. Sobald ihr angemeldet seid, könnt ihr Nachrichten an die Mailingliste schreiben, indem ihr eine Email an bsstud@lists.informatik.uni-erlangen.de schreibt.

Im IRCNet hat sich in den letzten Jahren auch ein Kanal (irc.fau.de:#faui4bs) gebildet, in dem Betreuer, ehemalige und derzeitige Studenten anwesend sind.

Ergänzendes Material zu den Übungen

Hier findet ihr ergänzende Materialien (überwiegend Foliensätze) zu einzelnen Tafelübungen. Die Materialien werden, falls vorhanden, im Anschluss an die entsprechende Übung bereit gestellt und dienen der Nachbereitung.

KapitelThemaDatumFolien
A1Ausgabefunktionen und Tastaturansteuerung 21.10.2015 Folien