Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg  /   Technische Fakultät  /   Department Informatik

Betriebssysteme (BS) im WS 2021/22

Neuigkeiten

11.10.2020:

Alle verfügbaren Plätze bei der Übungsanmeldung sind nun belegt,

Bitte schreibt bei Interesse eine Mail mit allen relevanten Daten – Name, Login und gewünschte Variante (OOStuBS oder MPStuBS) sowie optional die des gewünschten Gruppenpartners – an i4stubs@lists.cs.fau.de um auf die Warteliste gesetzt zu werden.

06.10.2021:

Für die Veranstaltung müssen die Regeln der FAU zu Corona berücksichtigt werden: Bei Vorlesung und (Tafel- & Rechner-)Übung gilt die Maskenpflicht, außerdem muss dazu immer ein gültiger 3G-Nachweis (geimpft, genesen oder getestet) mitgeführt werden – es werden Zugangskontrollen durchgeführt.

20.09.2021:

Details zum Übungsbetrieb im kommenden Wintersemester werden im Video Organisation erklärt – bitte vor der Anmeldung anschauen!

Außerdem sind nun auch Seminarvideos zu C++ und Git online, nach erfolgreicher Übungsanmeldung kann dazu als Fingerübung die (freiwillige) Aufgabe 0 bearbeitet werden.

17.08.2021:

Die Anmeldung zu der Übung für OOStuBS oder MPStuBS ist ab Sonntag, den 10. Oktober über Waffel möglich.

Bitte beachten: Aufgrund gekürzter Mittel können wir leider nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmern im Übungsbetrieb betreuen!

16.08.2021:

BS findet in diesem Semester statt.

Aufgrund der Dynamik der Corona Situation wird die Veranstaltung sowohl online als auch (sofern zulässig) in Präsenz an der TechFak stattfinden. Neben Videoaufzeichnungen werden Vorlesung und Tafelübung auch mittels Videokonferenzsoftware gestreamt.

18.06.2021:

Eine vorläufige Version der Betriebssystem-Website zum WS 2021/22 ist online

Inhalt der Vorlesung

Ziel der Vorlesung ist die Vermittlung von konzeptionellen Grundlagen und wichtigen Techniken, die für den Bau eines Betriebssystems erforderlich sind. In den vorlesungsbegleitenden Übungen werden diese Kenntnisse praktisch angewendet, indem ein kleines PC-Betriebssystem in kleinen Arbeitsgruppen von Grund auf neu entwickelt wird. Um dies zu bewerkstelligen, sind fundierte Kenntnisse über Aufbau und Funktionsweise der PC-Hardware erforderlich, die ebenfalls in der Lehrveranstaltung vermittelt werden. Dabei werden gleichzeitig Grundlagen aus dem Betriebssystembereich wie Unterbrechungen, Synchronisation und Ablaufplanung, die aus früheren Veranstaltungen (wie Softwaresysteme I oder Systemprogrammierung I) weitgehend bekannt sein sollten, wiederholt und vertieft.

Weitere Informationen zur Vorlesung...

Inhalt der Übungen

Ziel der Übungen ist es, schrittweise ein eigenes kleines Betriebssystem (OOStuBS, Objektorientiertes Studenten-Betriebssystem, bzw. MPStuBS, MultiProzessorStudenten-Betriebssystem) für den PC zu entwickeln. Dafür werden Gruppen aus je zwei Studenten gebildet.

Weitere Informationen zu den Übungen...

Dozenten und Betreuer

Terminübersicht (Stundenplan)

Die Veranstaltung findet in diesem Wintersemester als Hybridveranstaltung statt, d.h. sie kann sowohl in als auch ohne Präsenz belegt werden.
Mo Di Mi Do Fr
08:00
09:00
10:00
10:15 - 11:45
BS
(Sieh)
0.031-113
11:00
12:00
12:00 - 14:00
RÜ BS
(Heinloth)
01.153-113 CIP
13:00
14:00
14:00 - 16:00
RÜ BS
(Heinloth)
01.153-113 CIP
14:15 - 15:45
Ü BS
(Heinloth)
0.031-113
14:00 - 16:00
EÜ BS
(Heinloth)
01.153-113 CIP
15:00
16:00
16:00 - 18:00
EÜ BS
(Heinloth)
01.153-113 CIP
17:00

Überschneidung: Mi von 14:15 bis 15:45

Sofern laut Semesterplan Mittwochs eine Tafelübung (Ü BS) stattfindet, findet die Rechnerübung (RÜ BS) direkt im Anschluss statt. Die Erweiterte Übungen (EÜ BS) dienen als zeitliche Überlaufpuffer für die Rechnerübungen (RÜ BS), um noch bestehende Anfragen bearbeiten zu können.

Terminübersicht (Semesterplan)

Hier ist der geplante Ablauf der Übungen für BS im Überblick dargestellt:
Die Inhalte der Vorlesung (VL) werden anhand von praktischen Aufgaben in dem Übungsbetriebssystem StuBS vertieft. Zu jeder Aufgabe gibt es eine Tafelübung (). Die Abgabe der Aufgaben findet bei Präsenzbetrieb im Rahmen der Rechnerübungen () statt und erfolgt durch Demonstration eurer Lösung am Rechner.
Die Zusatzseminare (Sem) vertiefen Inhalte über den Vorlesungsumfang hinaus, die Teilnahme ist freiwillig.

KWMoDiMiDoFrThemen
42 18.10 19.10 20.10 21.10 22.10 VL1: Organisation und Einleitung
TÜ A0: Einführung in C++, git und die Arbeitsumgebung
VL1   TÜ A0    
   
43 25.10 26.10 27.10 28.10 29.10 VL2: Einstieg in die Betriebssystementwicklung
TÜ A1: Ausgabefunktionen und Tastaturansteuerung
VL2   TÜ A1  
   
44 01.11 02.11 03.11 04.11 05.11 Sem1: (Ur)Laden des x86er
Allerheiligen   Sem1  
 
45 08.11 09.11 10.11 11.11 12.11 VL3: Unterbrechungen, Hardware
VL3     Abgabe A1
     
46 15.11 16.11 17.11 18.11 19.11 VL4: Unterbrechungen - Software
TÜ A2: Interruptbehandlung für StuBS
VL4   TÜ A2  
   
47 22.11 23.11 24.11 25.11 26.11 VL5: Unterbrechungen - SoftIRQ
Sem2: Fehlersuche mit dem GDB
VL5   Sem2   Abgabe A2
   
48 29.11 30.11 01.12 02.12 03.12 VL6: Unterbrechungen - Synchronisation
TÜ A3: Interruptsynchronisation mit dem Pro-/Epilogmodell
VL6   TÜ A3  
   
49 06.12 07.12 08.12 09.12 10.12 VL7: IA-32: Die 32-Bit-Intel-Architektur
Sem3: Programmierung in Assembler
VL7   Sem3   Abgabe A3
   
50 13.12 14.12 15.12 16.12 17.12 VL8: Koroutinen und Programmfäden
TÜ A4: Threadumschaltung
VL8   TÜ A4  
   
51 20.12 21.12 22.12 23.12 24.12 VL9: Scheduling
VL9      
   
52 27.12 28.12 29.12 30.12 31.12
Vorlesungsfrei
01 03.01 04.01 05.01 06.01 07.01
Vorlesungsfrei Abgabe A4
02 10.01 11.01 12.01 13.01 14.01 VL10: Betriebssystem-Architekturen
TÜ A5: Zeitscheibenscheduling für StuBS
VL10   TÜ A5  
   
03 17.01 18.01 19.01 20.01 21.01 VL11: Fadensynchronisation
VL11     Abgabe A5
     
04 24.01 25.01 26.01 27.01 28.01 VL12: Gerätetreiber
TÜ A6: Ereignisbearbeitung und Synchronisation
VL12   TÜ A6  
   
05 31.01 01.02 02.02 03.02 04.02 VL13: Interprozesskommunikation
VL13     Abgabe A6
     
06 07.02 08.02 09.02 10.02 11.02 VL14: Zusammenfassung und Ausblick
Q&A: Fragestunde
TÜ A7: Eine Anwendung für StuBS (freiwillig)
VL14   TÜ A7    
Q&A