Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg  /   Technische Fakultät  /   Department Informatik

Lehrstuhl für Informatik 4
Verteilte Systeme und Betriebssysteme

System Software Group

Überblick

Forschung und Lehre unserer Gruppe adressieren sowohl verschiedene Gebiete von Rechensystemen und Softwaretechnik als auch ihre Schnittmenge, und zwar in folgenden Aspekten:

In organisatorischer Hinsicht repräsentiert die Gruppe den Lehrstuhl für Verteilte Systeme und Betriebssysteme im Department Informatik der Technischen Fakultät der FAU. Etwa zwei Drittel des Personals der Gruppe sind drittmittelfinanziert, hauptsächlich durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG). Darüberhinaus unterhalten wir Forschungskooperationen und laufende Projekte mit der Maschinenindustrie, wie zum Beispiel Siemens Automation & Drive, Siemens Corporate Technology und Elektrobit.

Die Gruppe wird geleitet von Wolfgang Schröder-Preikschat und umfasst derzeit zusätzlich 4 wiss. Assistenten, 24 wiss. Beschäftigte, 4 nichtwiss. Beschäftigte und 11 studentische Hilfskräfte (vgl. Leute bei CS 4).

Preise

Publikationen

Abschlussarbeiten

  • Simon Schuster erhielt einen Graduiertenpreis des GI-Fachausschusses Echtzeitsysteme für seine Master-Arbeit zum Thema "Systemgewahre statische Laufzeitanalyse von Universalbetriebssystemen" (2018).
  • Martin Hoffmann erhielt den Dissertationspreis der GI-Fachgruppe Betriebssysteme für seine Dissertation zum Thema "Dependability by Design: A Methodology for Dependable System Software on Undependable Hardware" (2017).
  • Christian Eichler erhielt einen Graduiertenpreis des GI-Fachausschusses Echtzeitsysteme für seine Master-Arbeit zum Thema "Benchmark Generation for WCET Analysis" (2017).
  • Michael Eischer erhielt den ASQF-Förderpreis für seine Master-Arbeit zum Thema "Design of a Byzantine Fault-tolerant Protocol for Heterogeneous Environments" (2017).
  • Rainer Schiekofer erhielt einen Siemens-Masterpreis für seine Master-Arbeit zum Thema "Consensus-oriented Parallelization of Infrastructure Services at the Example of ZooKeeper" (2017).
  • Phillip Raffeck erhielt einen Graduiertenpreis des GI-Fachausschusses Echtzeitsysteme für seine Bachelor-Arbeit zum Thema "Design and Implementation of an Energy-Neutral Real-Time Operating System" (2016).
  • Peter Wägemann erhielt einen Graduiertenpreis des GI-Fachausschusses Echtzeitsysteme für seine Master-Arbeit zum Thema "Assisting Analysis Based on Implicit Path Enumeration through Evolutionary Testing for Energy Awareness" (2015).
  • Christian Dietrich erhielt den Abschlussarbeitspreis der GI-Fachgruppe Betriebssysteme für seine Master-Arbeit zum Thema "Global Optimization of Non Functional Properties in OSEK Real-Time Systems by Static Cross-Kernel Flow Analyses" (2015).
  • Florian Lukas erhielt den Abschlussarbeitspreis der GI-Fachgruppe Betriebssysteme für seine Master-Arbeit zum Thema "Design and Implementation of a Soft-error Resilient OSEK Real-Time Operating System" (2014).
  • Rainer Müller erhielt einen Graduiertenpreis des GI-Fachausschusses Echtzeitsysteme für seine Diplomarbeit zum Thema "Slothful Linux: An Efficient Hybrid Real-Time System by Hardware-Based Task Dispatching" (2013).
  • Tobias Distler erhielt einen IBM Ph.D. Fellowship Award für das akademische Jahr 2012-2013.